Bigster und Duster III bekommen einen 1.8 E-Tech Hybridantrieb

Bereits im September wird Dacia auf der IAA in München ein neues Modell vorstellen, welches den Logan MCV und Lodgy ersetzen wird. Dieser Crossover, dessen Namen wir noch nicht kennen, steht auf der modernen CMF-B-Plattform und soll Platz für bis zu sieben Personen bieten. Gleichzeitig wird dieses Fahrzeug das erste Modell von Dacia sein, welches mit einem Hybridantrieb erhältlich sein wird.

Dieser 1.6 E-Tech-Hybridantrieb benutzt einen 1,6-Liter-Motor (Sauger), welcher mit einem Elektromotor gekoppelt wird. Dieses System, welches intern “Small” genannt wird, kommt bereits bei einigen Renault-Modellen zum Einsatz und hat sich in der Praxis bis jetzt bewiesen. 2022 kommt dann eine neue “Medium”-Version, welche als Basis den 3-Zylinder-Benziner 1.2 TCe (HR12) nutzt. Dieser Antrieb wird erstmalig mit der zweiten Generation vom Kadjar eingeführt.

Der Dacia Bigster und die dritte Generation vom erfolgreichen SUV Duster werden wieder eine andere Version bekommen. Derzeit arbeiten die Ingenieure von Renault an einem Hybridantrieb mit einem 1.8-Liter-Benziner als Basis. Dieser soll eine bessere Effizienz ermöglichen und durch einen breiten Einsatz innerhalb des Renault-Konzern für geringere Produktionskosten bzw. Stückkosten sorgen. Außerdem wird es davon auch eine Plug-In-Version geben. Als erstes Modell dürfte der Duster III diesen neuen Antrieb erhalten, welcher im Herbst 2024 sein Debüt feiern wird. Im darauffolgenden Jahr wird der Bisgter ebenfalls mit diesem Motor auf den Markt kommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.