Der Dacia Jogger könnte ein echter Erfolg werden

Der Dacia Jogger wird nicht nur den Lodgy und den Logan MCV beerben, er wird auch den Automobilbauer in ein neues Zeitalter verhelfen. Groß, geräumig, praktisch, modern und dennoch preiswert – eine Kombination, die Erfolg verspricht. Mit dem Dacia Jogger beschreitet Dacia neue Wege, ohne jedoch den eigentlichen Pfad zu verlassen.

Lange haben wir gewartet, doch nun wissen wir, wie der Dacia Jogger aussieht. Er ist modern, eine Mischung aus Crossover und Kombi und ist eindeutig ein Dacia. Vorne die Front vom Sandero Stepway und hinten eine Neuentwicklung, die an eine Mischung von Lodgy, Logan und einem Volvo erinnert. Kurz gesagt: Der Jogger bietet viel Potenzial und hat das notwendige Rüstzeug, um ein echter Erfolg zu werden.

Mit einem Radstand von 2897 mm und einem Kofferraumvolumen von 708 Litern (ohne der dritten Sitzreihe) bietet der Jogger deutlich mehr Platz als Beispielweise ein Skoda Octavia Kombi, der zugleich auch noch teurer ist. In Kombination mit dem günstigen LPG-Antrieb ist der Dacia Jogger für viele Familien eine echte Alternative zu einem jungen Gebrauchten, zumal es sich dann um einen Neuwagen mit entsprechender Garantie handelt.

Auch für Personentransportdienstleister dürfte der Jogger durchaus interessant sein. Viel Platz, geringe Anschaffungskosten sowie ein günstiger Unterhalt bieten Zahlreiche Vorteile. Auch der recht großzügig bemessene Kofferraum ist eine klare Ansage an die Mitbewerber. Wir werden also mit Sicherheit den Jogger auf hin und wieder als Taxi auf den Straßen antreffen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.