Euro NCAP: 0 Sterne für den Zoe

Der Renault Zoe ist eines der erfolgreichsten Elektrofahrzeuge auf dem europäischen Markt und verkauft sich bestens. Dementsprechend ist der Autobauer auch stolz auf das Modell, und kann gewissermaßen als ein Flaggschiff im Bereich der Elektromobilität bezeichnet werden. Dementsprechend groß ist die Enttäuschung nach dem aktuellen NCAP-Crashtest, bei dem der Zoe ganze null Sterne bekommen hat.

Das miserable Testergebnis begründet die Testorganisation damit, dass Renault die Airbags mit dem Facelift geändert hat, so seien die Seitenairbags wesentlich schlechter. Dementsprechend schlecht sind auch die Insassenschutz für Erwachsene (43%) und für Kindern (52%). Auch der Fußgängerschutz ist mit 41% deutlich ausbaufähig.

Renault selber ist von dem Ergebnis überrascht, betont aber auch, dass der Zoe dennoch ein sicheres Fahrzeug sei. Ob man den Zoe aber entsprechend modernisieren bzw. aktualisieren wird, hat man offen gelassen. Wahrscheinlich wird dies nicht der Fall sein, denn in einigen Jahren dürfte bereits der Nachfolger auf den Straßen unterwegs sein.

Das schlechte Abschneiden des Fahrzeuges hat bereits (zumindest in Deutschland) erste Konsequenzen: Der ADAC hat angekündigt, die Zusammenarbeit mit Renault bzw. mit dem Zoe vorerst zu beenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.